Schnaps und sowas

Die neusten und besten Kochanleitungen zum allgemeinen Austausch

Moderator: Global Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 575
Registriert: Di 18. Mär 2003, 00:00
Kontaktdaten:

Schnaps und sowas

Beitrag von Markus » Fr 12. Mär 2004, 22:37

Es ist bald wieder so weit. Zum einen kommt Ostern und wenn Ostern kommt, dann muss auch der Ramselnschnaps gebaut werden. Am besten soll er ja mit Nordhäuser Doppelkorn werden, wenn man junge Blätter vom Bärlauch nimmt und eine GUTE Hand voll dann etwa vier bis sechs Wochen in dem Stoff liegen lässt. Dunkel und kühl lagern. Das Getränk sollte dann abgefiltert (oder nochmal gebrannt) werden, damit er nicht zu scharf wird. Nur was für "echte Liebhaber" und nur OHNE vorher dran zu riechen.
:schluck:

Benutzeravatar
Lutz
Arbeitsgruppe
Arbeitsgruppe
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Apr 2003, 00:00
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von Lutz » Sa 13. Mär 2004, 20:49

Habe gerade bei ebay 100 Bärlauchpflanzen für den Garten ersteigert. Wollte eigentlich nur Bärlauchsuppe zubereiten. Das ist allerdings auch eine sehr gute Variante. Wie geht das Rezept genau? Gibt es das irgendwo online?

Glückauf!

Lutz
Untertagefotografie braucht jede Menge Blitzenergie!

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 575
Registriert: Di 18. Mär 2003, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von Markus » So 14. Mär 2004, 22:02

Denke dran, eine kalkiges Millieu zu schaffen. Das "genaue" Rezept ist das oben genannte. Etw eine Hand voll Blätter auf eine Flasche und dann zu Zeit "ziehen" lassen. Blätter dann raus und das "Zeug" trinken...

Benutzeravatar
Lutz
Arbeitsgruppe
Arbeitsgruppe
Beiträge: 165
Registriert: Fr 18. Apr 2003, 00:00
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von Lutz » Mo 15. Mär 2004, 19:53

Danke für die Info, Markus. Mit dem Kalken werde ich beherzigen. Mir graut es jetzt schon vor dem ersten Schluck!

Glückauf!

Lutz
Untertagefotografie braucht jede Menge Blitzenergie!

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 575
Registriert: Di 18. Mär 2003, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von Markus » Mo 15. Mär 2004, 20:48

Nase zu uns durch!

Benutzeravatar
uwelicht
Arbeitsgruppe
Arbeitsgruppe
Beiträge: 104
Registriert: Mi 26. Mär 2003, 00:00

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von uwelicht » Fr 19. Mär 2004, 21:54

Auf,

der Geruch ist ja noch nicht einmal das schlimmste; schmecken tut das ganze nach kalten Füssen. Dafür hält sich das Zeug ewig weil der Verbrauch so gering ist.

Grüße Uwe

Benutzeravatar
Markus
Administrator
Administrator
Beiträge: 575
Registriert: Di 18. Mär 2003, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von Markus » So 21. Mär 2004, 10:37

He!!
So schlecht ists auch nicht...

BastlWastl
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28. Mär 2003, 00:00

Re: Schnaps und sowas

Beitrag von BastlWastl » So 28. Mär 2004, 13:27

Auf zusammen,

zum Thema Schnaps, hier ein paar Tips zum Bärlauch.

- Nordhäuser muss nicht, es geht auch einfacher Korn von Aldi
- die Blätter vor dem übergießen mit Alkohol in kleinere Stücke schneiden
- man sollte ihn nicht länger als 5 - 6 wochen ziehen lassen, weil er dann eine komische hellbraune Farbe bekommt und nicht mehr so gut schmeckt
- wenn man ihn erstmal hat ziehen lassen, bringt das Destillieren nicht mehr soviel, man kriegt ihn zwar wieder klar (für Leute die die Farbe nicht so toll finden, giftig hellgrün), aber leider geht auch ein Großteil des Geschmacks verloren.
- empfehlen kann ich persönlich den destillativ gewonnenen Auszug aus Bärlauch, wenn man ihn mit 80% trinkt ist er ordentlich scharf, räumt dafür aber gut auf, verdünnt auf etwa 30% ist er einfach nur lecker, weil der doch etwas gewöhnungsbedürftige Bärlauchgeschmack nicht mehr so im Vordergrund ist

bis denn dann

Seppi

PS: sauft nicht soviel, der macht einen guten Schädel, und lasst mir auch genügend Bärlauch in der Natur, ich habe nämlich schon wieder eine Großbestellung für den Schnaps bekommen

Antworten